Gospel

aus Heisingen
Die neue CD COLORS ist da
Nächster öffentliche Auftritte
Newsletter abonnieren
Anmelden
Log In
Nächster öffentlicher Auftritt:

06.03. Mitwirken beim Weltgebetstag in der Pauluskirche
29.03.2020 Konzert mit Deborah Woodson & Gospelmates mit den HeiSingers in der Georgskirche um 19 Uhr
Karten hierzu ab sofort im Vorverkauf erhältlich

The HeiSingers auf Facebook facebook-114

Bezugsquellen für die neue CD COLORS


Gospel der begeistert
The HeiSingers beim Konzert zum 20-jährigen Jubiläum im Musikpavillon der GRUGA in Essen

  Letzte Änderungen:

Am Sonntag, 29.03.2020, findet ein Konzert der Extraklasse in Essen statt, für das jetzt der Kartenvorverkauf begonnen hat. „BLACK & WHITE Gospel“ ist das Thema einer Tournee der Gospel-Legende Deborah Woodson. Gemeinsam mit ihren „Gospelmates“ und zusammen mit dem Gospelchor „The HeiSingers“ wird sie ein gewaltiges musikalisches Feuerwerk abbrennen, das moderne Rhythmen und Songs genauso streift wie den traditionellen „Black Gospel“. Das Konzert beginnt um 19:00 Uhr in der Pfarrkirche St. Georg.

Karten sind bei den folgenden Vorverkaufsstellen, online unter www.blackandwhitegospel.de und natürlich auch an der Abendkasse, sofern dann noch Karten vorhanden, erhältlich:


Deborah Woodson ist Sängerin und Komponistin. Sie lebt heute in Köln und ist bekannt in diversen Musicalrollen. Sie war Jurymitglied und Solistin bei den „Gospelawards“ 2004 bis 2006, zudem Vocal-Coach bei DSDS / RTL. Sie hat eigene Alben veröffentlicht und ist Buchautorin (z. B. „Wendepunkte“ – Brunnen Verlag). Ihr Statement: „Gospel ist meine Herzensmusik!“

Der letzte Auftritt der HeiSingers im Jahr 2019 brachte für die Bewohner des Hospizes ein wenig Weihnachtsstimmung ins Haus.

An diesem dritten Advent gab es ein kleines Jubiläum zu feiern. Es war für The HeiSingers der zehnte Auftritt in Folge auf dem Steeler Weihnachtsmarkt. Zur Freude aller, hatte auch Petrus ein Einsehen und hat es bei +10°C und trockenem Wetter belassen. Daher waren trotz einer kurzfristigen Verschiebung des Auftritts durch den Veranstalter um eine Stunde noch zahlreiche Zuschauer und Zuhörer da. Die Zahl und die Tatsache, dass viele ausgeharrt haben, war das Zeichen für den Chor, dass es sich wohl gelohnt haben muss, unter dem aufgehängte Sternenzelt zu warten und dem Konzert in Gänze zu folgen.